Archive for März, 2012

März 25, 2012

Mein Falke

Mein geliebter Falke. Du begleitest mich so lange schon. Deine Flügel faltest Du schützend um mich. Dein Schnabel wacht über mein Haupt, wenn ich unachtsam bin. Dein Ruf schnellt zu mir hernieder und durchbohrt mein Herz jedes Mal, wenn im Wald die Wege uns kreuzen. Dein Mahnen ist mir der Pfeil in der Brust, der nur meines daran Ziehens wegen so schmerzt. So lange habe ich gezogen. So lange habe ich geblutet. Nimmst Du Deine Beute, so lässt Du die Seele erst ziehen. Erst dann verschlingst Du sie. Deine unerbittliche Weisheit ist mir das Feuer. Gib das Feuer frei, wenn es soweit ist. Lass die Geister frei für einen letzten Tanz. Ein letzter Tanz für den Anfang. Denn dafür sind wir alle hier. Wir leuchten gut im Dunkeln.

 

 

Advertisements
Schlagwörter: , , ,